Einleitung

Die Rudolf Steiner Schule St. Gallen Wil bietet Bildung und mehr. Ihr Kind wird hier rundum betreut ab dem Spielgruppenalter (3 Jahre) bis zum Ende der obligatorischen 9 Schuljahre und mit dem 10. bis 12. Schuljahr bis zum Abschluss zur Zulassung an Fachhochschulen oder dem prüfungsfreien Übertritt in die Kantonsschulen der Umgebung.
Es kann auch einfach das 10. Schuljahr besucht werden mit vielen Parktika zur Berufsfindung oder, nach dem 9. Schuljahr eine Berufslehre ergriffen werden.

Schulgeld

Das Schulgeld (monatlich zu bezahlender Elternbeitrag) wird durch die Elternbeitragskommission mit Ihnen gemeinsam ermittelt. Die Elternbeitragskommission (im weiteren EBK genannt) setzt sich Zusammen aus einer Schul-unabhängige Person, der Schulleitung und einem Vorstandsmitglied. Üblicherweise findet das Finanzgespräch alleine mit der Schul-unabhängigen Person und den Eltern statt. Die für die Gespräch verantwortliche Person ist derzeit Frau V. Kraus (Tel. 071 277 22 87). Bei ihr können Sie sich auch unverbindlich über die genaue Beitragsermittlung orientieren.

Der Inhalt des Finanzgespräches ist streng vertraulich.

Der Elternbeitrag wird mittels Steuerveranlagung berechnet, beim Entrichten des Höchstsatzes wird auf die Beibringung der Steuerveranlagung verzichtet.

Haben Sie aus nachvollziebaren Gründen Schwierigkeiten den nach der Tabelle festgesetzten Elternbeitrag zu entrichten, setzt sich die Schulleitung und die Elternbeitragsverantwortilche mit Ihnen zusammen um - nach im Beitragsreglement festgelegten Regeln Ihren Schulbeitrag zu ermitteln.

Nach oben

Familienbeitrag und Einkommensabhängiger Beitrag

Der Elternbeitrag setzt sich zusammen aus einem Familiensockelbeitrag, der für alle Familien gleich ist und Fr. 550.- beträgt und dem einkommensabhängigen Kinderbeitrag.

Prinzip Solidarität

Die Einstufung nach dem Einkommen und damit der soziale Ausgleich von begüterten und weniger begüterten Familien ist uns sehr wichtig. Die Schule lebt von gegenseitiger Solidarität zwischen Einkind- und Mehrkindfamilien swie zwischen unterschiedlichen Einkommensklassen.

Der Elternbeitrag setzt sich zusammen aus:

  • Familienbeitrag (Sockelbeitrag) + einkommensabhängiger Kinderbeitrag

Dieser Beitrag ist monatlich zu entrichten.

Einmalig pro Schuljahr kommt pro Kind vom Kindergarten bis zur 12. Klasse das Schulmaterialgeld dazu: CHF 150.-/Schuljahr

Nach oben

Mitarbeit der Eltern

Da die Rudolf Steiner Schule für alle interessierten Menschen und Kinder offen sein will, mit abgestuftem familienverträglichem Schulgeld, sind wir auf weitere Einnahmequellen angewiesen. 

Die Veranstaltungen der Rudolf Steiner Schule St. Gallen Wil dienen alle dazu das Schulbudget ausgeglichen zu halten. Die öffentlichen Veranstaltungen sind also ein weiteres Standbein des Schulorganismus. Die Eltern beteiligen sich bei der Organisation und Durchführung der verschiedenen öffentlichen Veranstaltungen (Sponsorenlauf, Bazar, Benefiz-Anlass). Sie helfen auf Wunsch des Lehrkollegiums bei internen Schulanlässen mit (Michaelifest, Martiniumzug, Johannifest) und sorgen meist auch für die kulinarische Seite solcher Feste.

Eltern bringen ihr Wissen und Können und ihre Beziehungen ein um den gemeinsamen Schulorganismus mitzutragen. Rudolf Steiner Schulen "gehören" den Eltern, Lehrern und Schülern die gemeinsam diese Schule wollen.

Nach oben

Schulfinanzierung

Die Rudolf Steiner Schule St. Gallen Wil wird durch eine private Trägerschaft (Verein) geführt und ist deshalb auf Eltern- und Mitgliederbeiträge sowie Spenden und Einnahmen aus Veranstaltungen angewiesen.

Im Kanton St. Gallen bekommen öffentliche Schulen in privater Trägerschaft keine staatliche Unterstützung. In den Kantonen Bern und Baselstadt ist das anders. Das Schulgesetz ist in der Schweiz kantonal geregelt.

Hingegen ist es im Kanton St. Gallen möglich das Schulgeld bei den Abzügen in der Steuererklärung geltend zu machen.
Dies ist in den Kantonen Thurgau, Appenzell IR und AR noch nicht möglich.

Nach oben

Telefon 071 912 10 70  | E-Mail info(at)steinerschule-wil.chcreativity by innov8